Was sagt der Geburtstag über die Sexualität eines Menschen?

Was sagt der Geburtstag über die Sexualität eines Menschen?

Was sagt der Geburtstag über die Sexualität eines Menschen?

Das Geburtsjahr hat Einfluss auf die Beschäftigungschancen, auf den Erfolg der Frauen bei Männer (was sie betrifft, ist das Alter fraglich) und auf den Grad der Weisheit allen Menschen (sagt man das im Volksmund). Der Geburtstag aber, hat einen noch größeren Einfluss. Er bestimmt sogar das erotische Schicksal von Individuen, die um öfter Sex zu haben oder ins Bett mit der richtigen Frau zu gelangen, die Hilfe des Glücks das in den Sternen steht. Dass, zusätzlich zur Preisverhandlung (häufig Situation).

Nach Meinung mancher hellen Köpfe, die sich diesem Phänomen gewidmet haben, sieht die Situation (sowohl für Männer, als auch für Frauen) wie folgend aus:

1.-Diejenige, die am ersten Tag eines Monats geboren worden sind, werden sehr schnell geil. Das verschwindet genauso schnell wieder. Vorausgesetzt er kann sein Verlangen schnell, zufriedenstellend und relativ billig stillen.

2.-Sie sind geduldig und gehen nicht mit jedem mit. Bevor sie Geld (oder, in romantischen Fällen, ihre Gefühle) in einer Beziehung stecken, müssen sich von der Zielperson stark hingezogen fühlen. Sonst rühren sie kein Finger. Und auch keine anderen wichtigen Teile des Körpers.

3.-Sie treffen normalerweise unkonventionelle Auswahlen, wobei sie immer selbstbewusst auftreten, unabhängig vom Kontext. Selbst, wenn die ausgewählte Person ihre Geldbörse vor ihrer Nase stiehlt und sie mit Handschellen am Bett immobilisiert bleiben sollten.

4.-Sie sind charakterisiert durch eine widerspenstige Leidenschaft und den Wunsch überrumpelt zu werden. Sie gehören zu den wenigen die keinen Nervenzusammenbruch erleiden, wenn der Gelegenheitspartner gesteht, dass er mehrere chirurgische Maßnahmen (einschließlich eine Geschlechtsumwandlung) erlitten hat.

5.-Sie hassen Einsamkeit und besitzen eine Menge “Liebe”, die sie mit allen anderen teilen möchten. Selbst, wenn diejenigen nicht wollen. Aber diese Beispiele gehören schon zur Pathologie.

6.-Sie mögen die Standhaftigkeit und sie betrachten das Fliegen vom Blume zu Blume als eine Handlung, die man langfristig lieber vermeiden sollte. Sie ziehen es vor, derselben Person treu zu sein, egal wie eine Ausschließlichkeitsklausel kosten würde. Ob Euro, Rupien oder US-Dollar.

7.-Diejenigen die am 7. eines Monats geboren sind, sind Tatmenschen die nicht viel Worte machen und hassen ihre Gefühle zu verbalisieren. Mit anderen Worten, die Frauen riefen nur selten: “Oh, mein Schatz das ist so gut!” und die Männer verzichten auf Kommentaren, die schädlich für ihre körperliche Unversehrtheit sein können, wie zum Beispiel: “Wenn du ein bisschen abnimmst würde dir besser stehen”.

8.-Sie sind altmodische Menschen die dazu neigen ihre Deckung vor den Liebhaber oder den Liebhaberinnen fallen zu lassen und riskieren stattdessen eine neue Zimmerkollegin (einen neuen Zimmerkollegen) zu bekommen nach nur ein paar verheerenden Dates.

9.-Durch Idealismus gekennzeichnet, versuchen sie andauernd in allen Menschen des anderen Geschlechts, das Gesicht (und der Körper) ihrer ersten Liebe zu rekonstruieren. Die beharrliche Suche danach führt allzu oft zu Syphilis, Gonorrhoe oder Genitalerreger. Auch Probleme, die die emotionale Stabilität oder das persönliche Bankkonto ruinieren können, sind nicht ausgeschlossen.

10.-Sie sind skeptisch und äußert reserviert, was die stabilen Beziehungen betrifft aber sie stehen neuen Erfahrungen sehr offen gegenüber in Hinsicht auf die Triebseite des Lebens (auf das Schlafzimmer bezogen, natürlich)... weil für sie öffentliches urinieren, der Umzug in Kavernen oder andere ähnliche instinktive Handlungen nicht von Interesse sind.

11.-Sie lieben die Langsamkeit. Ob bei der Arbeit, auf der Straße oder im Bett, sie bewegen sich in ihrem eigenen Tempo, oft vergleichbar mit dem von einer Schnecke, die Müde und lebensüberdrüssig ist oder eine Lebererkrankung oder Osteoarthritis. Sie müssen alle Termine in die Agenda vorsichtig eintragen, um nicht zu spät zur Arbeit zu gehen, wenn mal die vorspiele wie in Zeitlupe laufen sollten.

12.-Nach außen hart und innen ganz weich, diejenigen die am 12. eines Monats geboren wurden, sehen aus wie ein Fels an dem sich die Wellen von Emotion, Schwäche oder Gefühle aller Art brechen. In Wirklichkeit, diese doppelzüngigen Menschen verstecken manche Portionen von sentimentalen Pseudoromantik, die in der Lage sein könnte, genau in den unpassendsten Momenten (leider) ans Licht zu kommen. Nicht schwer zu erraten in welchen Momenten...

13.-Sie sind weniger anspruchsvoll, wenn es um das Aussehen ihrer Partner betrifft, deswegen alles was sie als faszinierend finden ist nur der Preis. So sollte es bei jeder abgeschlossene Transaktion der Fall sein, oder?

14.-Obwohl es scheint, dass das Leid in der dritten Welt (oder das von den weißen Wale) sie gleichgültig lassen würde, dass sie Sex machen während sie gleichzeitig am Telefon Geschäftsverhandlungen führen, trügt aber der Schein: ihr Herzchen beherbergt intensive Leidenschaften, die kurz vor einem Ausbruch... an die Decke davor stehen.

15.-Sie reagieren schwer auf Veränderungen und kehren jedes mal zu der Person zurück, die ihnen die ausgefallensten Orgasmen in der Geschichte ihrer Eskapaden beschert haben.

16.-Steten Verfechter der harten Aktionen, sie weigern sich süßlichen Reden abzuhalten, um das Publikum in Unterwäsche zu sensibilisieren. Mit Ausnahme von Rollenspiele und der Spott für die ehemaligen Liebhaber (Liebhaberinnen), die auf kitschige Sachen stehen.

17.-Komplexe Seelen, die ständig zwischen Perioden der erotischen Askese und ausgefallenen Sitzungen die mit multiple Orgasmen enden, oszillieren, diejenigen die am 17. eines Monats geboren sind, lieben es zu experimentieren. Viel, egal wie und mit jedem.

18.-Sie haben die Angewohnheit Obsessionen für Personen zu entwickeln, die ihnen einen starken Eindruck hinterlassen haben. Sie kehren immer wieder zu den bevorzugten “Erinnerungen” trotz Verbotsanordnungen.

19.-Sie beziehen ihre Energie aus der fulminanten Interaktion mit verschiedenen Menschen(wenn möglich fremde) und brauchen täglich neue Herausforderungen und “Inspirationsquellen”. Manchmal werden von Überdosen... egal welche Art, erschöpft.

20.-Sie leiden unter dem Drang zur höchster Vollkommenheit und sind ständig unzufrieden mit dem was ihre Intuition, was Liebe anbetrifft, anbietet. Es kommt häufig vor, dass sie die Wahl eines bestimmten Partners bereuen, aber nicht die Handlung selbst.

21.-Sie betrachten sich selbst als göttlich im Schlafzimmer, ob allein, zu zweit oder in erweiterter Form, eine Art... ausgefallene Orgie. Obwohl sie schwer beeindruckt von ihren persönlichen Leistungen sind, die Realität aber gibt ihnen nicht immer recht.

22.-Sie suchen die Spannung in jedem Abenteuer. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie mögen, wenn man sie mit einem Tarif überrascht, der so hoch ist, dass sie eine Niere verkaufen müssen um ihn zu bezahlen und auch nicht wenn sie ein anderes Geschlecht unter der Kleidung finden, als sie vermutet haben.

23.-Sie werfen sich unwillkürlich ins Bett von denen die, mit oder ohne Bezahlung, verfügbar sind. Diese Kühnheit bringt ihnen große Freude ins Herz. In unglücklichen fällen, kann sie bloß der Brieftasche Schäden zufügen und mindestens zwei... drei... Geschlechtskrankheiten.

24.-Sie wollen mit jedem Preis vorher noch reden, bevor sie an die “Arbeit” machen. Sie kommen schwer zum Orgasmus, wenn sie nicht wissen, welche Schuhnummer haben die Personen, mit denen sie intim geworden sind oder welche Orte sie in der Kindheit besucht haben.

25.-Sie blamieren sich vor allen, sie sind unsicher und haben auch Angst vor möglichen negativen Reaktionen derer, die ihnen nahe stehen. Oft gelang es ihnen, die Situation noch zu retten, mit der Aufforderung, für ihre Schwächen hart bestraft zu werden. Mit einem Schlag auf den Po, einem Biss in die Brustwarze oder einem “schmutzigen” Wort...

26.-Sie flüchten sich von einem leeren Bett, wie Vampire vom Licht. Sie haben so viel Liebe zu geben, dass sie sogar den letzten Pfennig ausgeben, um ihr “Feuer” in der Welt verbreiten zu können.

27.-Sie verleihen jeder Begegnung eine besondere Bedeutung. Die Psychologen würden sagen, dass eine strenge Aufzeichnung allen Romanzen und derer Beurteilung nach ihren eigenen Kriterien, zeigen Unsicherheit und Selbstkontrollprobleme. Nicht bei Männern. Sie arbeiten häufig mit solchen Listen...

28.-Sie sind ein Opfer von Adrenalin, das von der große Unbekannte verursacht wird. Vor allem, wenn die Unbekannte sich hinter einem riesigen Schwanz verstecken soll oder den üppigen formen irgendeiner geheimnisvollen Frau.

29.-Sie haben keine Hemmungen im Bezug auf Sex. Das einzige was ihr “Eifer” etwas abdämpft, ist der Ehemann oder die Ehefrau.

30.-Sie langweilen sich sehr schnell und wechseln ihren Handlungen wie die Unterwäsche. Heute mögen sie kein Schlag auf den Hintern, Morgen lieben sie es wieder. Und es ist keine bipolare Störung!

31.-Sie bringen viel Leidenschaft mit und strapazieren dabei ihre Kräfte bis zur Erschöpfung. Buchstäblich!