Sei nicht erbärmlich!

Sei nicht erbärmlich!

Sei nicht erbärmlich!

“Es ist peinlich, mit einem Mann zu kämpfen, der nur für Niederlagen vorbereitet ist.”
(Seneca)

Es ist schon von vielen im Allgemeinen bekannt, dass Männer wegen ihrem Wunsch, Frauen zu verführen, im Laufe der Zeit verschiedene “Angriffs”- Strategien ausgeübt haben, und zu einem bestimmten Zeitpunkt ein bestimmtes Muster oder Verhaltensmodell in Verbindung mit diesem Ansatz erstellt haben, damit dann, wenn das jeweilige Klischee ihnen bereits einige Erfolge gebracht hat, sie sich sicherlich daran gewöhnen können, es routinemäßig vor fast jeder Art von Frau, die sie verführen wollen, zu verwenden. Leider stehen die Dinge (für sie) im Falle der Eskorten ein bisschen anders. Diese letzteren behandeln per Definition fast jede emotionale Beziehung als eine einfache berufliche Arbeit und es passiert sehr selten, dass diese ein Kunde hinter ihr professionelles “Gehäuse” eintreten lassen.

Eine solche Annäherungsweise der menschlichen affektiven Interaktionen bringt sie meistens in der Lage, weniger hart, pointiert und selbstverständlich, sentimental schwieriger zu “locken”, zu sein. Die Erfahrung, die sie im Laufe der Zeit gesammelt haben, ermöglicht ihnen, viele der Tricks der Männer im Voraus zu wissen, oder einfach nur eine relative instinktive Immunität von ihnen zu entwickeln.

Frauen wissen im Allgemeinen sehr genau, was sie überhaupt wollen, und wenn Sie einen relativ freien Lebensweg gewählt haben, der reich an Erotik, Sinnlichkeit und Geld ist, können Sie sehr schwer davon überzeugt werden, dass es “schön” oder “moralisch” ist, brav auf den Ehemann zu Hause zu warten.

Wir empfehlen Ihnen daher einige Tipps, die Sie in dem Fall folgen sollten, in dem Sie sich entscheiden, sich mit einer Professionellen zu treffen. Dies, um nicht ins Lächerliche oder noch in etwas Schlechteres zu fallen... damit Ihre Anwesenheit nicht ungeschickt, urkomisch oder umständlich vor diesen wirkt:

01.-Wenn Sie eine Eskorte anrufen, bestehen Sie nicht darauf, indem Sie diese von 5 in 5 Minuten anrufen, und das nur weil Sie denken, dass sie irgendwann antworten wird. Sie müssen verstehen, dass diese im Prinzip jeden Anreiz hat, die Anrufe, die sie erhält, zu empfangen, aber in dem Moment ist sie vielleicht beschäftigt... Ihre Hartnäckigkeit und Ihr Beharren kann genauso gut dazu führen, dass sie Ihre Nummer im Telefonbuch zu der Liste der Anrufer speichert, deren sie überhaupt nicht antwortet, oder noch besser, Ihnen den Zugang sperrt, um sicherzustellen, dass Sie diese nicht mehr kränken.

02.-Beteiligen Sie sich nicht an wissenschaftlichen Diskussionen im Zusammenhang mit Ihre Leidenschaften, mit Ihre Kenntnisse, mit Ihr Reichtum oder mit Ihrem Beruf, nur weil Sie bedenken, dass Sie deshalb als eine charismatische oder zumindest spannende Person wahrgenommen werden! Die Eskorten hassen Gespräche ohne Folgen. Sie spielt letztendlich nicht die Rolle einer Call-Center-Betreiberin für Frustrierte. Sie müssen verstehen, dass der Beruf, den Sie gewählt haben, ihr Interesse an konkrete und unmittelbare Dingen ausdrückt und dass “Geschichten” sie nicht nur langweilen, sondern auch ihr Telefon beschäftigt halten, so dass potenzielle Kunden sie in diesen Momenten nicht anrufen können. Das nächste Mal, wenn Sie anrufen, haben Sie wahrscheinlich alle Chancen (eventuell mit den üblichen Entschuldigungen) schnell eine Absage zu bekommen.

03.-Rühmen Sie sich nicht mit dem, was Sie nicht sind, oder mit dem, was Sie nie werden... Die Frauen, die in diesem Bereich arbeiten, haben einen besonderen Spürsinn, um das Geld, das Wohlsein oder die realen Möglichkeiten eines Mannes zu “riechen”. Sobald sie erkennen, dass Sie eigentlich bluffen, werden Sie mit ziemlich viel Härte und Sarkasmus behandelt werden.

04.-Machen Sie Eskorten kein Heiratsantrag, nur weil Sie glauben, dass Sie sich gut mit ihnen verstanden haben oder deshalb, weil diese Sie physisch anziehen. Die Heirat oder eine andere dauerhafte Verpflichtung sind genau das, was sich diese Frauen und wahrscheinlich auch Sie nicht wünschen... vor allem, nachdem Sie sich in der Fülle den realen “Film” eines solchen gewagten Ansatzes vorgestellt haben.

05.-Trinken Sie keinen Alkohol über die Maßen, mit dem Gedanken, dass Sie sich Mut machen werden oder dass Sie später in der Privatsphäre “bissiger” werden könnten. Es ist nur eine Illusion, und selbstverständlich werden Sie, wenn nicht heikle, dann zumindest komische Situationen verursachen.

06.-Bezahlen Sie den Betrag, den Sie am Anfang vereinbart haben. Das ist eine fast legendär gewordene Regel, also... Sie werden es sicher nicht ändern können!

07.-Versprechen Sie nicht Dinge, die Sie nicht verwirklichen können, oder über die Sie nicht wissen, ob Sie in der Lage sind, zu verwirklichen. Eskorten werden sich daran erinnern, und wenn Sie diese enttäuschen werden, ist besonders plausibel, dass Sie von der Liste der interessanten Kunden abgestrichen werden.

08.-Prahlen Sie nicht mit ihrem Aussehen, mit der Größe oder mit der “Ausdauer” Ihres sexuellen Gliedes und senden Sie keine Nachrichten mit Versprechungen im Zusammenhang mit Momenten der sexuellen Ekstase und außergewöhnliche sexuelle Erfahrungen. Wenn Sie auch nur eine Sekunde überlegen, dass Eskorten wirklich an so etwas interessiert sind, dann machen Sie ein lustiger Fehler. Diese Wesen haben mindestens 2-5 Kunden pro Tag, von denen zumindest einer ziemlich gut aussieht und auch genau das hat, “womit er...”! In der Regel amüsieren sich diese Mädchen wegen solche “Angeber”, und dies aus einem gutem Grund, denn in ihren Köpfen entsteht die Frage: “Wenn er wirklich so gut ausgestattet und erfahren ist, warum ruft er denn Eskorten an... und warum laufen ihm die Frauen nicht verrückt nach?”

09.-Erhoffen Sie sich keine kostenlose Dienstleistungen, wenn Sie den Eskorten versprechen, dass Sie ihnen Cunnilingus machen werden. 90% ihrer Kunden benutzen während des Geschlechtsverkehrs... und das nicht um Worte der Bewunderung zu artikulieren. Es wird Ihnen wahrscheinlich schwer fallen, das zu glauben, aber dies ist genau der Fall!

10.-Fragen Sie die Eskorten nie, warum sie sich nicht einen anderen Beruf gewählt haben, während Sie darauf hindeuten, dass sie zu schön und intelligent sind, um von Männern “ausgenutzt” zu werden! Sie werden eine erbärmliche Heuchelei erweisen. Nicht, dass Sie missverstehen, aber Sie befinden sich vor ihnen, um sie “auszunutzen”. Und Sie werden sicherlich Ihre Wünsche aus Reue oder mit moralisierenden Gedanken ausgefüllt nicht verdrängen! Und wenn Sie diese Bemerkungen nachher machen... werden diese umso peinlicher wirken.